Wann ist die beste Jahreszeit für den Baubeginn? | Kager Bau
Paar plant Eigenheim - Kager Bau hilft auch Ihnen dabei

Wann ist die beste Jahreszeit
für den Baubeginn?

Alles, was Sie rund um Ihren Baubeginn bei einem Hausbau in Ostösterreich wissen müssen

Auf die Plätze, fertig, Baubeginn! Auch Sie möchten mit dem Rohbau beginnen und Ihr neues Zuhause schnellstmöglich beziehen? Als langjährige Experten in der österreichischen Baubranche erklären wir Ihnen, welche Vor- und Nachteile ein Baubeginn in den unterschiedlichen Jahreszeiten mit sich bringt und was Sie bei der Planung unbedingt beachten sollten.

Wann ist der beste Zeitpunkt für den Spatenstich beim Hausbau?

Das relativ milde Klima kommt Häuslbauern in Ostösterreich sicher entgegen. Trotzdem sind Schnee und Frost im frühen Herbst und verregnete Frühlinge keine Seltenheit. Umso wichtiger ist es, genau abzuwiegen, wann der beste Zeitpunkt für den Baubeginn ist und auf welches Bauunternehmen in Ostösterreich man setzt. Nur dann ist Ihr Massivbau auch wirklich so robust und langlebig wie gewünscht. Also welche Jahreszeit ist am besten für den Baubeginn geeignet?

Baubeginn im Frühling: Ein guter Zeitpunkt loszulegen

Beginnt man im Frühjahr zeitig mit dem Bau, kann man bestenfalls Weihnachten bereits im neuen Zuhause feiern. Der Frühling ist also durchaus eine charmante und lohnende Zeit, mit dem Bau eines Einfamilienhauses zu starten. Im Sommer stehen dann schon die Grundmauern und der Rohbau ist abgeschlossen, sodass das Haus bis zum Wintereinbruch wind- und wetterfest gemacht werden kann. Im Herbst ist dann der richtige Zeitpunkt, um sich voll auf die Details beim Innenausbau und den Umzug zu konzentrieren. Beachten muss man bei einem Baubeginn im Frühjahr allerdings, dass man den Winter zuvor schon bestmöglich zur Vorbereitung nutzt, einen Bauzeitplan erstellt und alle Genehmigungen einholt. Auch ist es wichtig, möglichst früh Handwerker zu beauftragen, da äußerst viele Häuslbauer pünktlich zur Schneeschmelze mit dem Bau beginnen möchten.

Tipp: Auf einen Generalunternehmer setzen

Als Generalunternehmer kümmert sich Kager Bau auf Wunsch auch um die Organisation sämtlicher Handwerker sowie um die Koordination, das Timing und die Qualitätsprüfung aller Arbeiten beim Innenausbau. Aus jahrelanger Erfahrung in der Branche kennen wir die besten Betriebe jedes Fachbereichs. Wir übergeben Ihnen Ihr Einfamilienhaus dann schlüsselfertig – das spart Zeit und Nerven.

Baubeginn im Sommer: Bei kleineren Projekten durchaus eine Option

Grundsätzlich gilt: Je größer und komplexer ein Bauvorhaben, desto länger die Bauzeit. Dazu kommen einige Wochen, in denen ein Massivbau trocknen muss. Nur wenn diese Trockenphase eingehalten wird, vermeidet man später Bauschäden, etwa Schimmel oder ein schwacher Estrich. Kleine Bauprojekte, die von Meisterhand umgesetzt werden, sind jedoch natürlich auch im Sommer möglich, besonders wenn man den weiteren Innenausbau ohnehin für das darauffolgende Frühjahr geplant hat.

Baubeginn im Herbst: Idealer Zeitpunkt für den Rohbau

Immer häufiger entscheiden sich unsere Kunden für einen Baubeginn im Herbst. Die goldene Jahreszeit eignet sich gut, um den Rohbau samt Dachkonstruktion abzuschließen. Über den Winter steht das Bauprojekt dann erstmal still, bevor im Frühjahr weiter daran gearbeitet wird. Diese Monate können derweil für die weitere Planung des Innenausbaus sinnvoll genutzt werden. Frost, Eis und Schnee überdauert ein Bauprojekt in dieser Phase mühelos und unbeschadet.

Baubeginn im Winter: Nur mit der richtigen Baufirma an Ihrer Seite

Milde Winter erlauben einen Baubeginn prinzipiell auch im Winter, solang der Boden nicht all zu sehr gefroren ist. Moderne Baumaterialien und erfahrene Arbeiter, die der Kälte trotzen, machen es möglich, auch bei eisigen Temperaturen einen Baufortschritt zu erzielen. Ein Baubeginn im Winter ist in der Regel, besonders bei Einfamilienhäusern, sehr ungewöhnlich und kommt nur selten vor. In dieser Jahreszeit sollte man jedoch unbedingt auf Profiarbeit setzen, sonst können schnell Risse im Mauerwerk und andere Bauschäden passieren.


Tipp: Pufferzeiten bedenken

Planen Sie Ihre Bauzeit möglichst genau und rechnen Sie auf jeden Fall einige Pufferzeit ein. Starker Regenfall, unvorhergesehene Hitze und andere äußere Einflüsse können nämlich schnell zu Verzögerungen führen. Unsere jahrelange Erfahrung sowie das technische Know-how unserer Mitarbeiter garantieren Ihnen allerdings, dass wir all diese Situationen kennen und spielend meistern.


Jetzt kostenlosen
Beratungstermin vereinbaren

Kommen Sie mit Ihrem Einreichplan zu uns. Wir beraten Sie kompetent und zeigen Ihnen
in einem unverbindlichen Beratungsgespräch Ihre Möglichkeiten auf.


Katalog anfordern


Um unsere Kataloge zu erhalten, füllen Sie bitte folgendes Formular aus.
Wir sind der richtige Bau-Partner für Ostösterreich.

Ich interessiere mich für: *
Wo habe ich mein Grundstück: *

  • Jetzt Einreichplan hochladen und anfragen

    Zu Ihrem Bauvorhaben gibt es bereits konkrete Pläne? Laden Sie Ihren Einreichplan hier hoch und wir melden uns in Kürze bei Ihnen!

    Wo wird mein Bauvorhaben umgesetzt:

    Einreichplan hochladen (max. 18MB)